Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Information
Planung & Beratung
02303 - 902 88 00
NACH OBEN
Zum Warenkorb
Artikel sofort in den Warenkorb legen
Das ist der News Bereich

Reverse polarisierte Steckverbinder

Von Steckverbindern mit einer reversen Polarität spricht man, wenn z.B. bei einem Standard-Kabelstecker der Innenleiter nicht als Stift sondern als Buchse ausgeführt ist. Steckverbinder mit reverser Polarität werden überwiegend im WLAN-Bereich verwendet und dort in drei Serien angeboten: Steckverbinder der Serien R-SMA verfügen über einen Schraubverschluss, sind vibrationsfest und können je nach Ausführung bis zu einer Frequenz von 6 GHz eingesetzt werden. Der Wellenwiderstand beträgt 50 Ohm. Serie R-TNC Steckverbinder verfügen über einen Schraubverschluss, sind vibrationsfest und können bis zu einer Frequenz von 6 GHz eingesetzt werden. Es werden Ausführungen mit 50 Ohm Wellenwiderstand angeboten. Serie R-BNC Steckverbinder entsprechen der Serie R-TNC, haben jedoch einen Bayonettverschluss. Die Kabel werden durch Crimpen angeschlossen. Steckverbinder der Serien R-SMA und R-TNC sind im Steckgesicht zwischen Stecker und Buchse im gesteckten Zustand querdicht gemäß IP 68 - die Serie R-BNC gemäß IP 54. (Quelle: Telegärtner)